Geläut und Stille

>Hat der Mensch nämlich erst einmal angefangen, an der gewohnten Welt zu zweifeln, wird er nie mehr vollständig darin aufgehen können. Die Erfahrung des Absurden wird, wenn sie erst einmal aufgetreten ist, den Menschen nie mehr loslassen.<<

(Albert Camus)

Ich. Gerne würde ich mit dieser Zuschreiben beginnen. Etwas über mich erzählen. Aussagen. Alleine mir gelingt dies nicht. „Ich“ bin ein Konstrukt Eurer Interpretation und Lesart. Eigentlich bin ich uneigentlich. Irgendwie unzuhanden, gehe unter in meinem Zeug voller Meinungen, Wirkungen und verfehltem Austausch darüber. Aber lasst mich mal so sagen: so sehr ich mich bemühe mich selbst zu finden, so sehr entdecke ich mich als gemeinsame Erfindung. Als Schnittstelle zwischen Euch und meinem innersten Kern, den ich zweifellos aufweise. Dieser ist ein Vektor, ein Antrieb. Immer weg geprescht, nicht stillzustehen im Stande, ruhelos und unruhig zugleich.

Manchmal, ja so manches Mal zieht es mich zu Euch hin. Ihr die Ihr Konstrukte von mir seid…

Herzlich willkommen!

(Hassan Es Said)

Kommentar verfassen